Buch: Reflexionen

Reflexionen - bringen Bewusstsein in Ihr tägliches Leben von Désirée Steinmann

Mehr Info hier ...

Share |
RSS-Feed abonnieren
Blog > Blog - Einzelmitteilung

Reflexionen der Woche

Starkes Ende (Teil 2)

2010-11-06 08:59

In der letzten Woche ging es um ganz klare Zielsetzung. Je klarer und fokussierter wir sind, desto sicherer werden wir ins Schwarze treffen! Was braucht man also noch, um das Jahr stark zu beenden? ENERGIE! Uns nützt es nichts, die Zielgerade vor uns zu haben, wenn wir keine Kraft und Energie mehr haben, die letzten Meter noch mal so richtig durchzustarten.

Wie sieht es mit Ihrer Energie im Moment aus? Laufen Sie auf Hochtouren oder spüren Sie eher die Herbstmüdigkeit? Haben Sie noch Ressourcen die nötigen Schritte zur Erreichung Ihres Zieles zu gehen, oder sind Sie bereits jetzt überfordert, bevor es losgeht?

Hier sind einige Gedanken zum Thema Energie und Leistungsfähigkeit:

 

  • Wie verläuft meine Energie-Kurve? Wann bin ich am leistungsfähigsten und wann brauche ich Erholung? Welche Tätigkeiten verrichte ich in welcher dieser Zeiten? Wenn Sie morgens zwischen 7 und 8 am Leistungsfähigsten sind, diese Zeit jedoch im Berufsverkehr feststecken, dann kann es besser sein, früher oder später zu fahren und diese Zeit effektiver zu  nutzen!
  • Was kann ich weglassen, das meine Energie raubt, jedoch nicht viel bringt? Denken Sie an die 80/20 Regel. Tätigkeiten, die 80% der Zeit beanspruchen, bringen meist nur 20% Erfolg, während 20% der Tätigkeiten 80% des Erfolges ausmachen. Wählen Sie aus, was auf der Liste bleibt und was man weglassen kann!
  • Energie-Rituale! Wir alle haben bestimmte Dinge, die uns Energie geben und Dinge, die uns Energie rauben! Für manche ist es stimulierend Sport zu treiben, in die Natur zu gehen, zu meditieren, Musik zu hören oder ein gutes Buch zu lesen. Wenn Sie den zweiten Punkt gut machen (80/20) und somit weniger auf dem Teller haben, können Sie einige Zeit davon sinnvoll nutzen, um den Energiehaushalt pro-aktiv zu managen. Gehen Sie öfter mal kurz raus und laufen Sie ein paar Schritte, oder gehen Sie für eine Stunde auf einen Kaffee und ein paar Seiten eines guten Buches, bevor Sie sich wieder der Arbeit zuwenden. Diese kleinen Pausen gut gemacht, sind wie ein kleiner Urlaub mit nachhaltiger Wirkung. Machen Sie Ihre Energie zu einer Priorität!

 

So, was können Sie diese Woche also tun? Machen Sie sich ein Bild darüber, wann Sie im Laufe des Tages viel und wenig Energie haben. Teilen Sie sich die Arbeit so weit wie möglich so ein, dass es für Sie am meisten Sinn macht.

Überprüfen Sie was alles auf der Liste steht oder welche Tätigkeiten Sie im Moment tun und sortieren Sie diese nach der 80/20 Formel. Sie finden noch viel mehr Informationen dazu im Internet. Es wird auch die Pareto Formel genannt. Verwenden Sie mehr Zeit für die 20 % der Dinge, die Ihnen 80 % des Erfolges verschaffen.

Planen Sie gezielt Energie-Rituale in Ihren Tagesablauf und sehen Sie selbst wie viel effektiver Sie dadurch sein werden! Also los geht’s und schreiben Sie wieder Ihre Ideen für Energie-Rituale, oder neue Einblicke zu Ihrer Energie-Kurve, oder der 80/20 Regel in unseren Blog …

 

Zitate

 

Vergeude keine Energie, verwerte und veredle sie.

Wilhelm Ostwald

 

Lerne Verantwortung für deine Emotionen zu übernehmen und deine Energien zu verwalten, während du immer innerhalb deiner gegenwärtigen Ressourcen arbeitest.

 

Lillian Russell

 

Die wahre Essenz der Arbeit ist konzentrierte Energie.

 

Walter Bagehot

Zurück

Einen Kommentar schreiben