Buch: Reflexionen

Reflexionen - bringen Bewusstsein in Ihr tägliches Leben von Désirée Steinmann

Mehr Info hier ...

Share |
RSS-Feed abonnieren
Blog > Blog - Einzelmitteilung

Reflexionen der Woche

Wie man sich NICHT durch Familienmitglieder, Freunde oder andere Menschen während der Weihnachtszeit stressen lässt!? - Teil 2 - Die neutrale Zone

2012-12-01 15:01

Die neutrale Zone, um die es heute geht, unterstützt Sie darin, nicht alles so persönlich zu nehmen. Betrachten wir doch das Bild vom letzten Mal noch einmal und entwickeln es dann weiter.

 tl_files/bilder/VIP/VIP Success Mindmap Bild/My business your business - 1.png

 

Wir haben also zwei Menschen, die jeder im eigenen Kreis der Kraft stehen und dazwischen die gelbe Linie. Diese gelbe Linie ist auch die neutrale Zone. Lassen Sie mich dieses Konzept an einem Beispiel erklären:

 

Sie haben sicher schon mal beim Berühren eines anderen Menschen einen kleinen Stromschlag erhalten. Besonders in den Wintermonaten, in denen geheizt wird, lädt man sich manchmal statisch auf und bei einer Berührung entlädt sich die Aufladung auf den anderen Menschen. Man bekommt einen Schlag. Fasse ich kurz vor der Berührung ein Metall an, um mich zu entladen, so bekommt mein Gegenüber keinen Schlag. Die neutrale Zone wirkt wie das Metall. Sie sorgt dafür, dass die Energie, die in Form von Emotionen mit dem gesprochenen Wort mitschwingt, in der neutralen Zone entladen wird und mich damit nicht mehr treffen kann. Ich erschaffe diese neutrale Zone für mich! Alles, was nun noch zu mir durch kommt sind die Worte und meine Beobachtung des anderen.

 

Wie entstehen eigentlich die zwischenmenschlichen Emotionen bei einer Unterhaltung? Wir hören mit den Ohren (Worte und Lautstärke), mit den Augen (Körpersprache), mit dem Herzen (Energie) und mit dem Verstand. Hier liegt meistens das größte Problem - beim Verstand. Der Verstand bewertet, vergleicht, und hat ein riesen Ego. Er erzählt permanent Geschichten. Sie kennen den Verstand in Form von den vielen Stimmen, die sich unablässig in Ihrem Kopf unterhalten. Sagt also Ihr Partner oder Ihre Partnerin zu Ihnen: "Ich brauche jetzt einfach mal mehr Zeit für mich selbst", dann kommt Ihr Verstand ins Spiel und entwickelt eine Geschichte dazu, die dann zu einer Reaktion von Ihnen führt:

Die Aussage des Partners erzeugt Gedanken, diese dann Emotionen und daraus erfolgt die Reaktion. Gedanken und Emotionen zusammen ergeben die Geschichte, die Sie sich erzählen.

 

 

 

Aussage    ->     Gedanke   +     Emotion    =    Reaktion

                                       /

                              Geschichte              

 

Wenn Sie auch gerne etwas Zeit für sich hätten oder  sich keine großen Gedanken deshalb machen weil, es Ihnen gut geht, dann ist es ganz einfach. Sie hören, was Ihr Partner oder Ihre Partnerin brauchen und stellen sich darauf ein.

Sollten Sie sich jedoch vernachlässigt, nicht respektiert oder abgelehnt fühlen, dann wird in Ihrem Kopf ein ganzes Feuerwerk von Geschichten und Gedanken ausgelöst, welche zu starken Emotionen führen und Sie werden nicht so entspannt darauf reagieren. Bei einem Gespräch zwischen zwei Menschen passiert das zur gleichen Zeit auf beiden Seiten. Beide hören, entwickeln Geschichten aus Gedanken und Gefühlen und schon wird es spannend.

 tl_files/bilder/VIP/VIP Success Mindmap Bild/My business your business 3.png

 

Die Neutrale Zone (der gelbe Bereich) hilft nun dabei, das Gesagte zu "entladen". Alles, was der andere sagt, kommt nicht direkt bei mir an und wird dann zu meinem Problem, oder zu meinem Ärger, sondern die neutrale Zone hilft mir zu erkennen, was "meins" ist und was "deins" ist.

 

Was wurde tatsächlich gesagt? "Ich brauche mehr Zeit für mich". Neutral gesehen, also ohne Bewertung, ist da nichts Schlimmes dabei. Nun kann ich unterscheiden, was sind die Emotionen des anderen, was sind die Worte des anderen und die bleiben auf der Seite des anderen!

tl_files/bilder/VIP/VIP Success Mindmap Bild/My business your business 4.png

Ich habe nun auch Gedanken dazu, Emotionen dazu und die sind auf meiner Seite der gelben Zone. Die gehören nur mir und haben mit dem anderen nichts zu tun! Das sind gute Neuigkeiten, da ich damit die volle Kontrolle darüber habe. Ich kann entscheiden was ich denken will, was ich daraufhin fühle und wie ich reagieren will. >Ich möchte etwas unternehmen, während Du mehr Zeit für Dich willst, dann gehe ich und unternehme etwas. Danach können wir uns wieder treffen und sind beide in guter Verfassung!< oder > Ich sehe Dich fast nicht mehr und das ist mir nicht genug, wie kommen wir zu einem Kompromiss mit dem wir beide leben können?< Wird die neutrale Zone durchlässig oder ist nicht vorhanden, dann wird es unklar wem was gehört und dies führt zu Frustration, Erwartungen, Bedrängung und Opfer- oder Täterverhalten … wir landen wieder im Kraft-Kreis des anderen.

Dieses Konzept des "nicht persönlich nehmens" hat mein Leben und meine Beziehungen zu anderen Menschen enorm verändert und verbessert. Es ist anfangs nicht leicht in die Tat umzusetzten, aber wenn der Groschen mal gefallen ist, dann will man nicht mehr zurück. Bitte schreiben Sie über Ihre Erfolge oder Situationen im Blog und lassen Sie uns gemeinsam noch mehr Beispiele sammeln für solche Situationen.

 

Zitate

 

Sinn macht alles, was dazu beiträgt, dass ich mich immer wohler fühle, mehr Freude spüre und mehr und von Herzen lachen kann - ohne dabei anderen zu schaden.

 

Eugen Roth

 

Niemand kann dir, ohne deine Zustimmung das Gefühl geben, minderwertig zu sein.

 

Eleanor Roosevelt

 

Wenn Menschen ihre innere Einstellung ändern, können sie auch die äußeren Umstände ihres Lebens ändern.

 

William James



Zurück

Einen Kommentar schreiben